Eidgenössisches Nuklearsicherheitsinspektorat (ENSI)

Das eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI ist die Aufsichtsbehörde des Bundes für die nukleare Sicherheit und Sicherung der schweizerischen Kernanlagen. Als solche wacht sie über deren Sicherheit. Das ENSI ist eine unabhängige, öffentlich-rechtliche Anstalt.

Das ENSI beaufsichtigt und beurteilt als unabhängige Aufsichtsbehörde die nukleare Sicherheit und den Strahlenschutz der Schweizer Kernanlagen. Dazu gehören die Schweizer AKWs, die Zwischenlager bei den Kraftwerken, das zentrale Zwischenlager in Würenlingen sowie das Bundeszwischenlager. Ebenfalls seiner unterstellt sind die Kernanlagen des Paul Scherrer Instituts sowie der EPFL in Lausanne.
 
Mittels Inspektionen, Aufsichtsgesprächen, Prüfungen und Analysen sowie der Berichterstattung der Anlagebetreiber verschafft sich das ENSI den notwendigen Überblick über die nukleare Sicherheit in den Kernkraftwerken und den Zwischenlagern. Sie wacht darüber, dass die Vorschriften eingehalten werden und die Betriebsführung gesetzeskonform erfolgt. Der Aufsichtsbereich reicht von der Projektierung über den Betrieb bis zur Stilllegung der Anlagen und umfasst auch die Entsorgung radioaktiver Abfälle. In den behördlichen Aufgaben eingeschlossen sind zudem Strahlenschutz von Personal und Bevölkerung sowie die Sicherung, also der Schutz vor Sabotage und Terrorismus. Schliesslich gehören zum Aufsichtsbereich des ENSI auch die Transporte radioaktiver Stoffe sowie die Vorbereitungen zur geologischen Tiefenlagerung radioaktiver Abfälle.
 
Das ENSI begleitet und begutachtet ferner die wissenschaftlichen Arbeiten im Hinblick auf die Endlagerung der radioaktiven Abfälle, wie zum Beispiel Sondierbohrungen. Das ENSI beschäftigt rund 145 Mitarbeiter. Sitz der Aufsichtsbehörde ist Brugg (AG).
 
Für weitere Informationen zum ENSI klicken Sie bitte hier.

Aktualität

Das KKL startet Vorversuche mit Chlordioxyd zur Desinfektion des Hauptkühlwassers.

mehr Informationen >.

Offene Lehrstellen für 2014

Suchst Du einen vielseitigen und interessanten Ausbildungsbetrieb? Wir sind das jüngste und produktionsstärkste Kernkraftwerk in der Schweiz un mit rund 500 Mitarbeitern ein bedeutender Arbeitgeber im Kanton Aargau.

mehr Informationen >.