Mobile Navigation ein/aus

Generator

Der Generator wandelt die mechanische Energie, also die Bewegungsenergie der Turbine, in elektrische Energie um. Die KKL-Turbinen leisten dabei unvorstellbare 1'665’000 PS.

Während der Jahreshauptrevision 2012 wurde der neue Generator eingebaut.

Unikat in Leibstadt

Der KKL-Generator ist weltweit die einzige und grösste Maschine dieser Bauart und somit ein Unikat. Er hat eine Nennscheinleistung von 1’318 MVA (Mega-Volt-Ampère) sowie eine Polspannung von 27’000 Volt. Seine technischen Daten sind beeindruckend. Es handelt sich um einen zweipoligen Generator, weshalb sich der Rotor mit 3’000 Umdrehungen pro Minute drehen muss, um eine Frequenz von 50 Hz zu erzeugen.

Wie gross ist der Generator?

Im 4 Meter hohen und 10 Meter langen Gehäuse verbirgt sich ein 8 Meter langer Stator von 520 Tonnen Gewicht. Der Rotor wiegt zusätzliche 95 Tonnen. Die Welle der gesamten Einheit ist 52 Meter lang. Der erzeugte Strom geht über drei Phasen ans Netz.

Welche Leistung hat der Generator?

Insgesamt hat das Kernkraftwerk Leibstadt eine elektrische Nennleistung von 1’275 MW, wovon es 55 MW für seinen Eigenbedarf benötigt. Die elektrische Nettoleistung der Anlage beträgt somit 1’220 MW.

Wie wird der Strom vom Generator weitergeleitet?

Der vom Generator abgeleitete Strom wird auf drei luftgekühlte Stromleitungen verteilt und ist über den Generatorschalter mit den wegführenden Stromleitungen verbunden. Für den Eigenbedarf des Kraftwerks stehen zwei Eigenbedarfstransformatoren zur Verfügung.

Oxidationen an den Brennelementen

Hier finden Sie die aktuellsten Informationen zum Thema.

mehr Informationen

Blicken Sie hinter die Kulissen der Jahreshauptrevision

Erhalten Sie auf unseren Führungen während der JHR einen Einblick in dieses Riesenprojekt.

mehr Informationen