01.01.2000: Problemloser Uebergang ins neue Jahr

Problemloser Uebergang ins neue Jahr

Der störungsfreie Betrieb des Kernkraftwerks Leibstadt wurde vom «Datumssprung» ins Jahr 2000 nicht beeinträchtigt. Sowohl die Lastabsenkung wie der Übertritt zum 1. Januar 2000 stellten für das Werk kein Problem dar.

Am 31. Dezember 1999, 20.00 Uhr, wurde die Leistung auf Weisung der Netzbetreiber auf rund 70 Prozent reduziert. Ab 1. Januar 2000, 08.00 Uhr, wird KKL wieder stufenweise auf volle Leistung hochgefahren.

Im Rahmen des üblichen Schichtbetriebs standen 16 Mitarbeiter im Einsatz. Zusätzlich waren weitere 49 Personen im Kraftwerk vorsorglich anwesend. In den ersten Minuten des neuen Jahres wurde ein umfassendes Programm zur Prüfung der Funktion von rund 80 Systemen abgewickelt. In keinem Fall mussten Unregelmässigkeiten registriert werden.

Die Hauptabteilung für die Sicherheit der Kernanlagen (HSK) wurde über den Zustand der Anlage informiert.

Aktualität

Das KKL startet Vorversuche mit Chlordioxyd zur Desinfektion des Hauptkühlwassers.

mehr Informationen >.

Offene Lehrstellen für 2014

Suchst Du einen vielseitigen und interessanten Ausbildungsbetrieb? Wir sind das jüngste und produktionsstärkste Kernkraftwerk in der Schweiz un mit rund 500 Mitarbeitern ein bedeutender Arbeitgeber im Kanton Aargau.

mehr Informationen >.