02.03.2000: Transporte ins ZWILAG

Transporte ins ZWILAG

Das Kernkraftwerk Leibstadt (KKL) beginnt im Juni 2000 mit dem Transport abgebrannter Brennelemente ins Zwischenlager in Würenlingen (ZWILAG).

Für den Zeitraum Juni 2000 bis Frühjahr 2001 plant KKL sechs Fahrten mit je einem Behälter mit 97 Brennelementen. Die Transporte erfolgen per Bahn oder auf Kantonsstrassen. Die Behörden der Gemeinden entlang der Strassenroute (via Etzgen-Bürersteig) sind durch KKL und ZWILAG im Beisein der Kantonspolizei und der Bezirksämter informiert worden.

KKL wird unabhängig davon auch künftig Brennelemente zur Wiederaufarbeitung nach La Hague transportieren.

Aktualität

Das KKL startet Vorversuche mit Chlordioxyd zur Desinfektion des Hauptkühlwassers.

mehr Informationen >.

Offene Lehrstellen für 2014

Suchst Du einen vielseitigen und interessanten Ausbildungsbetrieb? Wir sind das jüngste und produktionsstärkste Kernkraftwerk in der Schweiz un mit rund 500 Mitarbeitern ein bedeutender Arbeitgeber im Kanton Aargau.

mehr Informationen >.