02.02.2001: Leistungsreduktion für Instandhaltung

Leistungsreduktion für Instandhaltung

Am Samstagmorgen, 3. Februar 2001, reduziert das Kernkraftwerk Leibstadt die Leistung auf 15 % für eine Instandhaltungsarbeit im Bereich der Turbine während rund sechs Stunden.
Die Hauptabteilung für die Sicherheit der Kernanlagen (HSK) wurde vorgängig informiert.

Aktualität

Das KKL startet Vorversuche mit Chlordioxyd zur Desinfektion des Hauptkühlwassers.

mehr Informationen >.

Offene Lehrstellen für 2014

Suchst Du einen vielseitigen und interessanten Ausbildungsbetrieb? Wir sind das jüngste und produktionsstärkste Kernkraftwerk in der Schweiz un mit rund 500 Mitarbeitern ein bedeutender Arbeitgeber im Kanton Aargau.

mehr Informationen >.