16.05.2002: Kernkraftwerk Leibstadt (KKL) unterbricht Betrieb am Wochenende

(kkl) - Das Kernkraftwerk Leibstadt (KKL) hat für das kommende Pfingstwochenende eine kurze Abstellung eingeplant für den Ersatz der Ueberspannungsableiter in der Freiluftschaltanlage. Am Abend des 17. Mai 2002 wird die Anlage abgefahren. Die Wiederaufnahme der Stromproduktion erfolgt am 19. Mai 2002 im Laufe des Tages.

Am 23. April 2002 hatte ein Defekt eines Ueberspannungsableiters (Blitzableiter) in der 420 kV-Freiluftschaltanlage zum Unterbruch der Stromabfuhr und zur automatischen Abschaltung des Reaktors geführt. Die Werksleitung entschloss sich in der Zwischenzeit, nicht nur den defekten Ueberspannungsableiter zu ersetzen, sondern auch die beiden noch intakten auszutauschen. Für diese Arbeiten muss das Werk abgefahren werden.

Die Hauptabteilung für die Sicherheit der Kernanlagen (HSK) wurde über die Aktion informiert.

Aktualität

Das KKL startet Vorversuche mit Chlordioxyd zur Desinfektion des Hauptkühlwassers.

mehr Informationen >.

Offene Lehrstellen für 2014

Suchst Du einen vielseitigen und interessanten Ausbildungsbetrieb? Wir sind das jüngste und produktionsstärkste Kernkraftwerk in der Schweiz un mit rund 500 Mitarbeitern ein bedeutender Arbeitgeber im Kanton Aargau.

mehr Informationen >.