01.09.2005: Betriebsunterbruch nach Reaktorabschaltung

(kkl) – Im Kernkraftwerk Leibstadt (KKL) kam es  am 1. September 2005, 14.40 Uhr, zu einer automati­schen Reaktorabschaltung während eines periodisch stattfindenden Tests des Reaktorschutzsystems.

Die Anlage befindet sich in einem sicheren Zustand und wird nach sorgfältiger Abklärung der Ursache für das Wie­deranfahren im Laufe des Wochenendes vor­bereitet.
Die Hauptabteilung für die Sicherheit der Kernanla­gen (HSK) wurde über das Ereignis informiert.

Aktualität

Das KKL startet Vorversuche mit Chlordioxyd zur Desinfektion des Hauptkühlwassers.

mehr Informationen >.

Offene Lehrstellen für 2014

Suchst Du einen vielseitigen und interessanten Ausbildungsbetrieb? Wir sind das jüngste und produktionsstärkste Kernkraftwerk in der Schweiz un mit rund 500 Mitarbeitern ein bedeutender Arbeitgeber im Kanton Aargau.

mehr Informationen >.