Generalversammlung vom 27. Juni 2019

Das KKL blickte an ihrer heutigen GV auf das Betriebsjahr 2018 zurück.

Das KKL blickte an ihrer heutigen GV auf das Betriebsjahr 2018 zurück. Die Aktionäre genehmigten die Jahresrechnung und den Jahresbericht 2018.

Der vom KKL produzierte Strom lag im Berichtsjahr 2018 bei netto 7‘799 Gigawattstunden (GWh). Aufgrund der längeren Jahreshauptrevision und der reduzierten Reaktorleistung lag die Stromproduktion allerdings erneut unter dem langjährigen Durchschnitt, was zu vergleichsweise höheren Produktionskosten führte. 

Der Start in die Jahreshauptrevision Mitte September 2018 erfolgte nach einer praktisch störungsfreien Betriebsphase. Während der Revisionsabstellung wurden zahlreiche Inspektionen durchgeführt und Arbeiten an Gross- und Erneuerungsprojekten erfolgreich vorangetrieben. Die Instandsetzung einer Schweissnaht an einem Notkühlsystem und die Erarbeitung der entsprechenden Sicherheitsnachweise zuhanden der Aufsichtsbehörde ENSI führten allerdings zu einer Verlängerung der Revision um rund drei Wochen. Am 2. November 2018 nahm das KKL seine Stromproduktion wieder auf. 

Die Generalversammlung der KKL AG genehmigte sowohl den Jahresbericht als auch die Jahresrechnung 2018 und bedankte sich für das Engagement der Mitarbeitenden.

Aktualität

Das KKL startet Vorversuche mit Chlordioxyd zur Desinfektion des Hauptkühlwassers.

mehr Informationen >.

Offene Lehrstellen für 2014

Suchst Du einen vielseitigen und interessanten Ausbildungsbetrieb? Wir sind das jüngste und produktionsstärkste Kernkraftwerk in der Schweiz un mit rund 500 Mitarbeitern ein bedeutender Arbeitgeber im Kanton Aargau.

mehr Informationen >.